Unsere Geschichte

NetVenture wurde 1996 als Familienbetrieb in St. Pölten gegründet.

Nach einer Wachstumsphase mit verbundenen Unternehmen in Frankreich, Italien und Deutschland erfolgte 2016 die Reorganisation als weitgehend virtuelles, weltweit tätiges
Unternehmen mit dem Fokus auf Digitalisierung der mehrsprachigen Kommunikation.

Seit 2013 war NetVenture an der Entwicklung einer Plattform für die Sprachenintegration beteiligt, die nunmehr von WWTC auf den Markt gebracht wurde.

Seit 2018 wird im Rahmen der Kooperation mit WWTC diese Sprachenplattform zur digitalen Transformation von Unternehmen eingesetzt.

Unsere Mission

NetVenture unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer mehrsprachigen Kommunikation.
Damit revolutionieren wir die Kommunikation über Sprachbarrieren hinweg sowohl für
Konferenzen als auch für Online-Meetings, Kunden Servicecenter und Schulungs- oder
Supportzentren durch eine bedienerfreundliche Software, die alle Aspekte der
fremdsprachigen Kommunikation abwickelt.
Wir unterstützen sowohl Simultandolmetscher bei Konferenzen als auch bei Online-Meetings, ermöglichen die Erfassung des gesprochenen Worts und die Anzeige als Untertitel, bieten virtuelle Dolmetscher mit maschineller Übersetzung und präsentieren den übersetzten Text mit synthetischen Stimmen.
Wir nutzen eine umfassende Palette an Technologien für Übersetzungsprojekte, darunter
Terminologiebanken, Übersetzungsspeicher, Qualitätssicherungssysteme, Workflow-Systeme und maschinelle Übersetzung.
Wir entwickeln das Self-Service-Angebot Virtin:idea, mit dem Unternehmen, Privatpersonen und Dolmetscher mit einem Mausklick Termine für die Unterstützung durch menschliche oder automatische Dolmetscher vereinbaren und die komplette Abrechnung abwickeln können.
(verfügbar 1. Quartal 2020).