Solution NetVenture

Unser Angebot für Sie um Ihren mehrsprachigen Alltag zu erleichtern

Virtual Interpreter

Sie werden verstanden.

Nicht immer ist ein Dolmetscher zur Hand, wenn Sie sich in einer Fremdsprache verständigen müssen. Aber mit dem Virtual Interpreter haben Sie einen ständigen Begleiter auf Ihrem Smartphone. Er versteht viele Sprachen und überwindet Sprachbarrieren.

Der Virtual Interpreter erkennt automatisch Ihre Sprache und übersetzt in die Sprache Ihres Gesprächspartners. Sie hören die Übersetzung auf dem Smartphone. Der Text wird in beiden Sprachen auf dem Display angezeigt.

Zukunftsweisende Technik hält Sie im Gespräch: auf einer Messe, im Ausland, an der Rezeption eines Hotels, beim Networking, in einer Konferenz oder bei einem einfachen geschäftlichen Meeting.

Wenn Sie einen professionellen Dolmetscher benötigen, tippen Sie einfach auf einen Button: Sie werden sofort verbunden.

Der Clou dabei: Der Virtual Interpreter ist an Spracherkennungs- und Übersetzungssysteme verschiedener Anbieter angebunden. Er nutzt daher immer das Beste und Neueste der Sprachtechnologie. Dabei müssen Sie sich weder um Updates kümmern, noch verschiedene Plugins einlesen.

Virtual Interpreter. Die Freiheit der Rede.

Captioning – das Gehörte lesen

Vorträge, Diskussionsbeiträge oder Keynotes sind oft schwer zugänglich, beispielsweise weil gehörlose Personen im Publikum sitzen oder ein Vortragender undeutlich, mit einem starken Akzent oder sehr schnell spricht.

Die Umsetzung von Sprache in Text hilft, das Gehörte besser zu verstehen: durch Mitlesen, durch Anzeige im Saal oder auf dem Smartphone und sogar durch Übersetzung in andere Sprachen. Beim Captioning wird das gesprochene Wort mitgeschrieben und der Text erscheint als Untertitel auf dem Bildschirm oder auf der Leinwand in einem Saal. Ein Vortrag, ein Webinar oder ein Meeting wird damit in Sekundenschnelle als Untertitel ausgegeben oder in der automatischen Sprachausgabe in die gewünschte Sprache übersetzt.

Captioning ersetzt den Dolmetscher nicht, verbessert aber deutlich die Qualität der Untertitel oder der Sprachausgabe.

Besonders interessant ist der Einsatz dieser Technik, wenn nur wenige Teilnehmer eine bestimmte Sprache sprechen.

“Was du schwarz auf weiß kannst haben” …